Pressebericht Online-Faschingsshow 2022

Narrenbau ist gestellt / Infos zum 19. Februar - 2022

Narrenbaum steht … Programm folgt

Genau wie viele andere Narren erleben die Mitwirkenden, Freunde und Gäste des ÖCC in diesen Tagen eine Art "Deja vu". Leider nicht im positiven Sinn.

Auch in diesem Jahr lässt uns die Infektionslage keine Chance, Tanz- und Gesangstrainings oder gar Prunksitzungen stattfinden zu lassen. Das ist sehr traurig, aber nicht zu ändern.

Doch auch 2022 gilt, Kopf nicht hängen lassen und nach vorne schauen.

Den ersten Schritt haben am vergangenen Samstag Marion Kleinkopf und Martina Kohler von den Etjer Schellespenglern getan und unseren Narrenbaum auf dem Gemeindeplatz Ötigheim geschmückt. Ab jetzt wird es bunt und so viel sei verraten ... das war erst der Anfang.

 

SAVE THE DATE...auf Deutsch: Unbedingt vormerken!

Samstag, 19.02.2022 um 19.11 Uhr

Jetzt schon mal Getränke kaltstellen und Kostüme auslüften.

Nähere Informationen folgen in Kürze!

Bis dahin bleibt alle tapfer und gesund.

 

Absage Prunksitzungen 2022

Wehmut

Waren es in den letzten Wochen nur Befürchtungen, so ist es nun leider Realität geworden. Auch in diesem Jahr müssen wir bekanntgeben, dass unsere für 2022 geplanten Prunksitzungen nicht stattfinden können.
Nachdem seit dem 19.11.2021 die Tanz- und Gesangsgruppen ihre Proben unterbrochen haben und sich keine Entspannung der Infektionslage abzeichnet, haben wir in unserer Elferrats- und Vorstandsitzung am 15.12.2021 beschlossen, dass unter diesen Umständen keine Sitzungen möglich sind.
Die Gesundheit unserer Aktiven und Gäste und die ihrer Familien haben oberste Priorität. Ob und wie es möglich ist, z.B. einen Schmutzigen Donnerstag zu feiern, werden wir rechtzeitig bekannt geben.
Wie vielen anderen Vereinen fehlt uns zum jetzigen Zeitpunkt jegliche Sicherheit hinsichtlich der Planung und Umsetzung solcher Veranstaltungen.
Doch seien Sie sich sicher, dass unser Social Media Team schon in den Startlöchern sitzt und am sogenannten Plan B arbeitet, damit unsere Kampagne nicht gänzlich dem Virus zum Opfer fällt.

 

Pressebericht Absage Prunksitzungen 2022

Soiree 2021

ÖCC startet Kampagne 2021/2022

Auch dem ÖCC ist die sich zuspitzende Lage nicht verborgen geblieben und so hat es sich die Vorstandschaft mit ihrer Entscheidung, die Ordenssoiree am Freitag, dem 12.11.2021 um 20.11 Uhr durchzuführen, nicht leicht gemacht. Mit einem guten Hygienekonzept inklusive 3G-Kontrolle, Kontaktverfolgung und sehr verständnisvollen und kooperativen Mitwirkenden und Gästen konnte der ÖCC jedoch am vergangen Freitag in die Fastnachtskampagne 2021/2022 starten. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Siegfried Peter bat dieser das ÖCC-Urgestein Jochen Wiedemer auf die Bühne, dem der Jahresorden für die kommende Kampagne gewidmet ist. Jochen ist seit 1972 Mitglied beim ÖCC und, auch nach seiner aktiven Bühnenzeit mit seiner Bauchrednerpuppe "Ente Erwin", als Ehrenelferrat, Uch-Träger und Verantwortlicher für den Bardienst dem ÖCC bis heute verbunden. Vielen Dank lieber Jochen für Deine jahrelange Unterstützung, auf die wir immer zählen können.

Gerne hätten wir natürlich unseren Mitwirkenden und Gästen den Jahresorden, wie es sich bei so einer Veranstaltung gehört, überreicht. Doch leider ist auch der ÖCC von Lieferschwierigkeiten betroffen und so erreichten uns unsere im August bestellten Orden nicht rechtzeitig. Sobald diese eingetroffen sind, werden wir die Ordensverleihung in einer geeigneten Form nachholen.

Vorrätig war, Gott sei Dank, die höchste Auszeichnung des ÖCC, der Etjer Uch, der an diesem Abend an Andreas Schlotter, Günter Kleinkopf, Kristin, Kunzweiler, Lena Kunzweiler, Jutta Kunzweiler, Julian Baumstark, Pascal Gerstenberg, Laura Schillinger, Marion Kleinkopf und Jürgen Otterbach von Elferratspräsident Frank Kleinkopf verliehen wurde. Zum Ehrenmitglied wurden Walter Dühlmann, Roland Kalkbrenner, Reinhard Kölmel, Wolfgang Kuhn, Albrecht Kühn, Romy Laber und Margarete Lommatzsch ernannt. Ein herzliches Dankeschön ging an Elke Kölmel, Larissa Geiges und Matthias Wild, die sich viele Jahre für den Verein engagiert haben und am Freitag aus ihrer aktiven Zeit verabschiedet wurden. Wie immer wunderschön und super trainiert tanzte die ÖCC-Garde ihren Marsch und man konnte unseren Gästen förmlich ansehen, wie ihnen das Herz aufging. Mit einem weiteren Garant für gute Laune, unseren Tellplatzlerchen, wurden allen Anwesenden gesanglich auf die kommende Fastnachtszeit eingestimmt.

Engagiert und routiniert unterstütze uns auch in diesem Jahr bei der Getränkeausgabe eine Abordnung der Gruddenau-Hexen, wofür wir ebenfalls herzlich Danke sagen. Und last but not least gilt ein großes Dankeschön allen Mitwirkenden und Gästen, die sehr diszipliniert alle Hygienevorschriften, vor allem die Maskenpflicht, geduldig mitgetragen haben. Nur so war es möglich, dass wir alle einen schönen und fröhlichen Abend miteinander verbringen konnten. Über die weitere Planung unserer Veranstaltungen werden wir auf allen Kanälen berichten. Wir wünschen allen Bürgerinnern und Bürgern alles Gute in diesen schwierigen Zeiten. Kommen Sie vor allem gesund durch die kalte Jahreszeit.

Weitere Beiträge ...

  1. Pressestimmen zur Soiree 2021
Wir verwendet auf all unseren Webseiten Cookies, um dem Besucher den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Akzeptieren